FFP2-Masken für Apotheken

BlueBec® FFP2-Masken kaufen direkt vom Hersteller

Sind Sie Apotheker/in und benötigen größere Stückzahlen FFP2-Masken in Premium-Qualität? Oder sind Sie Klinikeinkäufer, Pflegeheimbetreiber oder eine öffentliche Einrichtung, etc? Wir stellen unsere BlueBec® FFP2-Masken in Deutschland her und lassen sie hier von der Dekra zertifizieren.

Fragen Sie unser Kundenberatungsteam nach Preisen!

Telefon +49 6136 99441 82

E-Mail: sales@bluebec.de

Wir sind montags bis freitags von 9:00 bis 16:00 Uhr für Sie erreichbar.

Aktuell sind unsere BlueBec® FFP2-Masken verfügbar in folgenden Mengeneinheiten :

Verkaufseinheiten*Inhalt
Apotheken-Special
6er-Packs
110 x 6 Stück/ Karton
660 BlueBec® FFP2-Masken einzelfoliert:
110x 6er Packs (jeweils inklusive Gebrauchsinformation sowie 6 Kopfbanderweiterungen mit Kordelklemmen)
1000er Karton
1000 BlueBec® FFP2-Masken einzelfoliert
1000 Kopfbanderweiterungen
1000 Kordelklemmen
10 Gebrauchsinformationen
*Weitere Einheiten auf Anfrage

FFP2-Masken von BlueBec® erfüllen die qualitativen Anforderungen von Apotheken

Bei den BlueBec® Atemschutzmasken der Modellreihe BB200 handelt es sich um persönliche Schutzausrüstung (PSA) entsprechend der Schutzklasse FFP2, nach Norm EN 149:2001+A1:2009. Unsere filtrierenden Halbmasken werden unter strikten Qualitäts-Kriterien ausschließlich in Deutschland produziert und verfügen über eine CE-Kennzeichnung gemäß den Anforderungen der EU-Verordnung 2016/425. Die Zulassung erfolgte durch die DEKRA (Prüfstellennummer: 0158).

Die FFP2-Masken von BlueBec® sind mehrlagig und stechen mit einer besonders guten Filterleistung hervor. Zudem zeichnen sie sich durch einen ausgesprochen angenehmen Tragekomfort aus und verfügen über die bescheinigte Unbedenklichkeit aller verwendeter Materialien.

Corona-Schutzmasken-Verordnung – eine Herausforderung für Apotheken

Die Corona-Schutzmasken-Verordnung ist seit 15. Dezember in Kraft. Im ersten Schritt können sich über 60-Jährige sowie Menschen mit Vorerkrankungen oder Risikoschwangerschaften bis zum 6. Januar 2021 drei kostenlose FFP2-Masken in der Apotheke abholen. Dazu genügt laut Bundesgesundheitsministerium die Vorlage des Personalausweises oder eine Eigenauskunft über die Zugehörigkeit zu einer der entsprechenden Risikogruppen.

In einem zweiten Schritt sollen alle Berechtigten von ihren Krankenkassen zwei fälschungssichere Coupons für jeweils sechs Masken erhalten. Der erste kann vom 1. Januar bis zum 28. Februar 2021 in den Apotheken eingelöst werden, der zweite vom 16. Februar bis zum 15. April 2021. Pro eingelöstem Coupon zahlen die Anspruchsberechtigten einen Eigenanteil von zwei Euro hinzu.

Die Apotheken stehen nun vor der wichtigen Aufgabe, FFP2-Masken auf dem Markt zu beschaffen und an die Menschen zu verteilen. Eine Herausforderung bei der Beschaffung liegt in der Sicherstellung der Qualität der verfügbaren Produkte. Durch die hohe Nachfrage während der Corona-Pandemie kommen mitunter auch nicht zertifizierte FFP2-Masken oder Fälschungen in den Verkehr. Dabei lassen sich geprüfte FFP2-Maske aus der Europäischen Union an einigen Erkennungsmerkmale identifizieren: Der Aufdruck muss Hersteller- und Produktname enthalten sowie die entsprechende Norm EN 149:2001+A1:2009. Zudem müssen geprüfte FFP2-Masken aus der EU das CE-Kennzeichen aufweisen, gefolgt von der vierstelligen Prüfnummer der jeweiligen Zertifizierungsstelle. Die Liste der den Nummern entsprechenden Prüfstellen finden Sie auf dieser Seite der Europäischen Kommission.